Pressemitteilungen

20. September 2010

wpd übernimmt Offshore Windpark Butendiek von SSE Renewables

Die wpd-Gruppe hat von der SSE Renewables Germany Holdings GmbH, Hamburg, 100% der Anteile an der Butendiek Offshore Windpark Holding GmbH, Hamburg, erworben.

Der Offshore Windpark Butendiek 34 km westlich der Nordseeinsel Sylt gehört zu den weit fortgeschrittenen Offshorevorhaben in deutschen Gewässern. Die Wassertiefen im Planungsgebiet in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) nahe der deutsch-dänischen Grenze betragen 18 - 20 Meter, gebaut werden 80 Anlagen. Der Windpark wurde im Jahr 2001 von 8.400 Anlegern aus der Region als Bürgerwindpark initiiert. Vereinbarungen zwischen wpd und den „Butendiekern“ über deren weitere Zusammenarbeit werden derzeit den Gesellschaftern zur Entscheidung vorgelegt.

Die wpd-Gruppe strebt mit dem Kauf eine zügige Realisierung des Windparks Butendiek an. Sie hat bereits mehrere deutsche Offshore-Windparks erfolgreich entwickelt und setzt derzeit in der Ostsee westlich von Rügen den Windpark Baltic I als Kooperationspartner der EnBW um.

wpd
wpd ist Betreiber und Entwickler von Windparks und in weltweit 21 Ländern aktiv. Die wpd-Gruppe hat bereits Windparks mit rund 1.600 Anlagen und einem Output von 2 GW realisiert und plant international weitere Vorhaben mit insgesamt 7.000 MW. Mit einer Pipeline von 10.000 MW ist wpd Europas führender Entwickler für Offshore-Windparks. Einer der ersten kommerziellen Offshore-Windparks, Baltic I, wird von wpd betreut und derzeit gebaut. wpd entwickelt Offshore-Projekte in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Frankreich und Italien.

Kontakt:
Christian Schnibbe
- Manager PR & Marketing –
wpd think energy
Kurfürstenallee 23a
D-28211 Bremen
tel: +49 (0) 421 168 66 25
mail: »  c.schnibbe(et)wpd.de



Impressum SitemapSeite drucken